Mittwoch, 2. Mai 2012



Liebe Freunde,

habe heute eine Website entdeckt, in der ein Beitrag zum Thema Augen - Herstellung der Sehkraft -
steht. Ich habe auch das Seminar nach Grigori Grabovoi gemacht - die russische Zahlenmethode und
mir ist das Thema bekannt. Ich arbeite auch immer wieder gerne mit den Zahlen und habe schon gute Erfolge erzielt.

Sehr schön wie Damian das Video erarbeitet hat.....Wir haben in dem Seminar Unterlagen bekommen, wo erklärt wird, wie man die Methode anwendet und haben sie natürlich ausführlich geübt.
Da es doch ein sehr umfangreiches und für uns Deutsche/Schweizer/Österreicher sehr gewöhnungs-bedürftiges Material ist, wird die Arbeit leider nicht so oft angewandt.

Ich finde es sehr gut und wichtig, dass das Wissen seinen Weg macht und Verbreitung findet.
Das ist durch die Vernetzung nun leicht zu regeln....
...wenn es Euch anspricht, probiert es aus und leitet es auch an Freunde weiter...

Wenn der  Verstand protestiert - und das wird er tun ob des ungewöhnlichen Materials - dann lasst
ihn (den Verstand) einfach mal pausieren und probiert die Methode aus, spielerisch. So nach dem Motto:
schaden kann es ja nicht....

...es kennt ja sicher fast jeder die Sache mit dem Hundertsten Affen:    (http://de.wikipedia.org/wiki/Hundertster_Affe) 

Als man Affen einmal zeigte, dass sie Süßkartoffeln  vor dem Verzehr waschen sollen, passierte folgendes Phänomen: als ca. 100 Affen die neue Art anwandten, konnten es plötzlich alle Affen auf der Welt...und natürlich hatten sie keinen direkten Kontakt zueinander. Erklärt wird das durch das Morphogenetische Feld, das der Biologe Rupert Sheldrake ausführlich in seinen Büchern beschreibt.
Wissen wird "weitergeleitet" innerhalb der Spezies, wenn die "kritische Masse" erreicht wird...
und plötzlich kann jeder das neu Erlernte anwenden.

Deshalb ist es sehr wichtig, Wissen weiterzuleiten. Denn je mehr Menschen diese neuen Methoden anwenden, desto schneller und leichter werden sie wirken - sei es Reconnective Healing, die Russenmethode, Zwei-Punkt-Methode, CQM etc..

Das ersetzt irgendwann einmal die Schulmedizin. Jeder kann sich selbst heilen! D.h. man braucht nicht mehr den Impuls von außen, wie von Ärzten, Heilpraktikern etc. sondern man heilt sich durch bewusstes
Ausrichten seines Geistes. Die Selbstheilungskräfte werden dadurch angeregt.

Im nächsten Beitrag erzähle ich von einer anderen Methode, die ich auch kürzlich kennen lernen durfte.
Die Chinesische Quantenmethode - CQM, auch eine sehr spannende Sache!

http://www.damianfischer.ch/Verbesserung%20der%20Sehkraft.htm

...alles Liebe - Petra

Keine Kommentare:

Kommentar posten