Sonntag, 24. Juni 2012


.....heute Abend grüße ich Euch und lade Euch ein, einmal hinzuspüren, wie Ihr Euch fühlt.

Es gilt jetzt - speziell in diesem Jahr - Bilanz zu ziehen. Wo stehe ich? Beruflich, gesundheitlich,
beziehungsmäßig.

Gehe ich der Tätigkeit nach, die mir Freude macht und mich erfüllt? Oder mache ich es ausschließlich,
um Geld zu verdienen? Die Männer meistens, um die Familie zu ernähren! Wie sehen meine Beziehungen aus: zu Freunden, Kollegen, zum Partner, zu den Eltern, zu Kindern...

Was treibt mich an? Was motiviert mich TÄGLICH? Warum stehe ich auf, wozu mache ich das alles?
Was erwarte ich vom heutigen Tag? Bin ich an dem Platz, an dem ich mich wohl fühle? Wie viele Dinge mache ich für andere? Tue ich es aus Liebe? Aus Hingabe? Aus Verantwortungsgefühl? Warum bleibe ich bei meinem Partner? Was hält mich in einem Job, den ich mit Widerwillen nachgehe?

Wage ich es nein zu sagen, wenn ich nein meine? Oder wird es wieder ein Jein? Verletze ich den anderen, wenn ich ehrlich bin? Ein Nein zum anderen ist ein JA zu mir selbst! Bin ich dann egoistisch?
Oder ist es die vielzitierte Selbstliebe? Wo fängt sie an und wo hört sie auf? Fragen über Fragen?
Möchte ich das alles wissen - oder doch besser nicht?!

Die Frage, die wir uns immer wieder stellen, ist: Was ist Liebe? Bedeutet das, einfach gerne mit ihm/ihr zusammen zu sein? Oder gemeinsam ein Haus zu bauen, Kinder in die Welt zu setzen...oder ist die Aufgabe einer Beziehung mehr? Nämlich Dinge zu lernen, die man alleine nicht lernen kann, weil einem dann der Spiegel nicht vorgehalten wird!

Diese Zeit ist ein Umbruch, da wird das unterste nach oben gekehrt. Da kommt niemand mehr darum herum, sich die eine oder andere Frage ehrlich zu beantworten! Wenn er es nicht tut, ist ihm das Leben dabei behilflich. Manche verlieren ihren Job (in der Regel nur die, die ihn nicht oder nicht mehr geliebt haben). Der Partner geht...der eine oder andere Freund wendet sich ab!

Viele Menschen stellen sich spätestens jetzt die Sinnfrage. Warum das alles, was soll das? Warum passiert mir immer wieder dasselbe. Warum begegnen mir immer wieder Menschen - nur in anderen Verkleidungen, die etwas in mir antriggern, mit denen ich Probleme habe. Aber wie das Wort schon sagt: Pro - also für mich! Die Nachricht ist immer dieselbe! Es kommen JETZT unsere Schattenanteile ans Licht, nicht nur privat, auch in der Öffentlichkeit. Politiker werden demontiert, alte Systeme beginnen zu bröckeln...alles, was nicht in der LIEBE ist, beginnt sich aufzulösen. Erschreckend für jeden einzelnen Betroffenen, sinnvoll für das große GANZE. Alles was ich in meinem Leben ver- oder beurteilt habe, gilt es zu integrieren: was ich am andern ablehne, lehne ich in Wirklichkeit in mir ab.
Wenn ich mich über die Korruption von Politikern aufrege - kann man wirklich ganz sicher sein, dass man an deren Stelle nicht auch so gehandelt hätte. Es ist immer leicht und tut gut, andere abzuurteilen -
in dem Moment fühle ich mich überlegen, stark. Deshalb lästern wir ja alle sooo gerne!

Nur wenn alle Systeme zusammenbrechen, kann NEUES entstehen. Man muß alte Mauern einreißen, um neue bauen zu können. Den Menschen, denen die jetzige Zeit Angst macht darf gesagt werden:
WIR ALLE wollten jetzt zu diesem Zeitpunkt hier auf Erden sein, um diesen Umbruch, den Aufbruch in eine neue DIMENSION miterleben zu dürfen..wir haben alle HIER geschrien, um dabei sein zu können. Altes loszulassen macht den allermeisten Menschen Angst. Aber in dem Wort Krise steckt die Chance auf etwas NEUES. Wir neigen leider dazu, es lieber beim Alten zu belassen, auch wenn es schmerzt.

Aber für diese Zeit sind uns auch Werkzeuge gegeben worden, die uns helfen, diese Zeit zu meistern.
RECONNECTION ist eine davon, beileibe nicht die einzige, aber eine wirkungsvolle.
Reconnective Healing - Heilung durch Rückverbindung gibt uns die Möglichkeit, uns an unseren Ursprung zu erinnern - nämlich woher wir kommen. Wir sind eben nicht Menschen mit einer Seele, wie man uns jahrelange glauben machen wollte, sondern wir sind Geistwesen, die eine ERFAHRUNG in einem menschlichen Körper machen WOLLEN - FREIWILLIG! Uns hat niemand gezwungen, wir alle wollten es, leider haben wir es vergessen.

Die Reconnection-Frequenzen helfen uns, ein Stück Heilung zu erhalten. Es ist ganz leicht, es tut nicht weh, man muss nicht sprechen, nichts erzählen...man legt sich angezogen auf eine Liege und der Praktizierende hält seine Hände in einem bestimmten Abstand über den Körper, an verschiedene Stellen. Damit findet eine Wiederverbindung statt mit den Strings oder Fäden...unsichtbar, die uns mit der QUELLE verbinden. Aus dieser Verbindung sind wir vor langer Zeit getrennt worden...deshalb geht es uns ja, so wie es uns geht...

Ich lade Euch alle ein, Euch am nächsten Freitag Abend,  29.6. um 19 Uhr im Thalia Buchhaus Campe einen Eindruck zu verschaffen, was es mit diesen Heilfrequenzen auf sich hat. Dr. Eric Pearl, ein amerikanischer Chiropraktiker hat sie vor fast 15 Jahren "entdeckt". Es sind seit dieser Zeit unglaubliche Heilungen geschehen. Lange Jahre konnte man nicht erklären, was dabei wirklich geschieht, inwischen hat sich ein russischer Arzt: Konstantin Korotkov damit wissenschaftlich auseinander gesetzt. Lukas Tobler aus der Schweiz wird über diese Arbeit sprechen.


Vielleicht gehört für viele oder für einige von Euch Mut dazu, zuzugeben, dass er oder sie Heilung benötigt...

Mir hat diese Berührung mit diesen Frequenzen ein neues Lebensgefühl gegeben. Ängste aller Art durften gehen und das war für mich dass allergrößte Geschenk.

Ich bitte um Anmeldung, damit wir entsprechend viele Stühle aufstellen können!

Ich freue mich sehr, wenn Ihr den Mut findet, Euch einfach mal anzuhören und auch zu spüren, wie einfach Heilung sein kann...

Herzlichst
Eure Petra

Keine Kommentare:

Kommentar posten