Montag, 12. März 2012

Hallo liebe Mitspieler

um im "Spiel des Lebens"möglichst auf der Gewinnerseite zu sein, bedarf es ein paar wesentlicher
wichtiger Punkte:

1. Achte auf das, was es den ganzen Tag in dir denkt. Denn durch die Gedanken werden Gefühle
    ausgelöst und die sind es, die unser Erleben gestalten. Gefühle sind wesentlich stärker als Gedanken,
    denn Gefühle werden vom Herzen ausgestrahlt.

2. Achte auf das, was du sprichst. Die Dinge, mit denen du dich beschäftigst, ziehst du in dein
    Leben. Auch das, was du befürchtest....wie, "oh je, ich krieg ja doch keinen Parkplatz..."

3. Also, um angenehme, positive Dinge in euer Erleben zu ziehen ist das Allerwichtigste:
    Fühlt euch wohl, erzeugt Freude in euch...auch wenn die Umstände gerade nicht so toll sind.
    Und anerkennt, dass ihr auch diese Umstände in euer Leben gezogen habt mit den meistens
    unbewussten Gedanken.

4. Beobachtet euch: Stoppt Gedanken, die euch schlecht fühlen lassen. Denn das ist ein klarer
    Hinweis, dass ihr Dinge erschafft, die ihr gar nicht wollt! Alles, was ihr befürchtet, zieht ihr
    gleich einem Magneten an.....denn, die Geister, die ich rief....
    Wer z.B. irrationale Angst vor Einbrechern hat, zieht diese magnetisch in sein Leben
    (Beispiel aus meiner Familie)

5. Denkt, wenn immer möglich, an das, was ihr möchtet. Denn wir ihr an das denkt, was ihr
    nicht mögt, zieht ihr das in euer Leben. Also - dann denkt doch lieber an die angenehmen Dinge.
    Es kostet einige Übung und Überwindung des inneren Schweinehundes, unliebsame Gedanken
    zu stoppen - aber es lohnt sich definitiv. Die Belohnung ist Lebensfreude!

Ich wünsche Euch allen aus ganzem Herzen
viel Erfolg bei Euren Bemühungen!
Petra


um das

Keine Kommentare:

Kommentar posten