Freitag, 15. September 2017



Bin ich für mein Glück selbst verantwortlich?


Einfach mal angenommen, es gäbe die Möglichkeit dass du dich von Tag zu Tag etwas besser fühlst.

Einfach mal angenommen, es gäbe die Möglichkeit, dass Du jeden Tag etwas glücklicher wirst.
Einfach mal angenommen, de könntest wählen, dass Du jeden Tag glücklich bist. Einfach so.
Grundlos.

Einfach mal angenommen, Du könntest Dich jeden Tag besser fühlen, ohne dass irgend etwas im Außen geschieht. 


Kannst du dir das vorstellen? Kannst du dich der Möglichkeit öffnen, dass du deine Bewusstseinszustände selbst wählen kannst? Einfach indem du dich dafür entscheidest, dich glücklich zu fühlen. Ja, es ist tatsächlich eine Wahl. Eine Entscheidung für ein gutes Gefühl.


Kann es so einfach sein? Ohne, dass du in einem schöneren Haus wohnst, ohne das neue Auto oder den lange ersehnten Partner oder das volle Bankkonto?


Klingt das wie ein Märchen? So leicht kann es nicht sein, denkst du sofort.


Doch, es geht so einfach: Durch die geniale Methode von Roland Rettke, der mit seinem "Kreativen Quantenbewusstsein" einen Schlüssel gefunden hat....oder er wurde gefunden....wie man bewusst einen Zustand wählen kann.


Setze dich hin, schließe die Augen. Atme tief in dein Herz ein und lasse vor deinem inneren Auge folgende Zustände auftauchen:


- Glück

- Zufriedenheit
- Dankbarkeit
- Frieden
- Freiheit
- Freude
- Fülle
- Wohlstand
- Reichtum (das bezieht sich nicht auf das Geld per se)
- Gesundheit
- Vitalität
- Attraktivität
- Jugendlichkeit
- Schönheit
um nur die wichtigsten zu nennen.

Ich habe meine "Methode" gefunden, wie ich sie integriere. Ich "sehe vor meinem inneren Auge

das Wort z.B. "Glück, Dankbarkeit, Frieden"geschrieben erscheinen. Meistens in der Farbe gold
und wähle dazu Farben, bei Fülle, Wohlstand rot-golden. Ich sehe das als Kugel, wie eine Seifenblase.

Dann atme ich diese Blase mit den Eigenschaften tief in mein Herz ein, dann wieder aus und befinde mich innerhalb dieser "Seifenblase" mit meinen ausgewählte Bewusstseinszustände. Das habe ich als tägliches Morgenritual eingeführt. Wenn ich gerade so beim Aufwachen bin, atme ich diese "Zustände" ein und sofort setzt ein Wohlgefühl ein, obwohl sich im Außen nichts verändert hat.


Seit ich das täglich durchführe, wird mein Leben von Tag zu Tag schöner, entspannter, leichter.


Es ist eine geniale Methode der Selbsthilfe. Von jedem kinderleicht und spielerisch anzuwenden, ohne an bestimmte Ergebnisse oder Ereignisse geknüpft zu sein. Ich sehe das nur als Spiel, denn es soll ja Spaß machen.


Wer mag, probiert es einfach aus....aber eine Bedingung: Macht es täglich, dann geht es plötzlich wie von selbst, einfach so, es gehört dann wie Zähneputzen ganz einfach zum Leben.


Ich freue mich über Rückmeldungen.


Ich wünsche Euch ein supertolles, glückliches Wochenende mit Sonne im Herzen.


Herzlichst

Petra

Keine Kommentare:

Kommentar posten